DITAX-Köpfe: Matthias Garrn

Seit 2011 führt Matthias Garrn zusammen mit Steuerberater Heiko Nett die Steuerberater Garrn & Nett PartG mbB. Der Fokus liegt besonders auf einer Frage: Wie können sich Kanzleien im Rahmen der digitalen Transformation zukunftsfähig aufstellen? In seiner Kanzlei treibt Garrn die digitale Kanzleiorganisation und die digitale Zusammenarbeit mit den Mandanten stetig voran.

DITAX-Kanzleien: Müller Blum Steuerberatungsgesellschaft mbH

Die Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation sind das Tagesgeschäft der Müller Blum Steuerberatungsgesellschaft mbH. Unser Team besteht aus Problemlösern, die in ihrer Ausbildung und ihrem Berufsleben mit den verschiedensten Herausforderungen konfrontiert werden. Unser Ziel: Mit innovativen, praxisorientierten Ansätze finden optimale Lösungen für unsere Mandanten.

RECAP: Nuernberg Digital Festival 2019

…und schon wieder sind zehn Tage vorbei. So lang, nämlich vom 12. bis 22. Juli 2019, dauerte das diesjährige Nürnberg Digital Festival. Zehn Tage, die vollgepackt waren mit Vorträgen, (Un)Konferenzen, Workshops und anderen Veranstaltungen zu Themen wie der Zukunft der Arbeit, E-Commerce, Virtual Reality oder aber Coding. Über allem standen der Hashtag #nuedigital und die Frage, wie sich die fortschreitende Digitalisierung auf unsere Arbeit und Gesellschaft auswirken würde.

DITAX Benchmark: von den Besten lernen

Das Angebot der DITAX Strategy Consulting richtet sich nicht nur an digitale Einsteigerkanzleien. Auch Kanzleien, die den Digitalisierungsprozess bereits hinter sich haben, können an der Verbesserung ihrer Performance arbeiten. Die Stellschrauben, an denen sich dafür drehen lässt, finden sich am besten im Vergleich mit anderen, ähnlich aufgestellten Kanzleien.Im Rahmen der DITAX Benchmark tauschen sich zukunftsfähige Kanzleien zur Digitalisierung aus.

Mit DITAX Strategie zur Digitalisierung Ihrer Kanzlei

Mit DITAX Stategie entwickeln wir die perfekte Strategie zur Digitalisierung Ihrer Kanzlei. Der Prozess der Digitalisierung ist individuell. Jede Kanzlei ist das ja auch! Daher analysieren wir sorgfältig und erstellen Ihr maßgeschneidertes Programm. Das gilt nicht nur für verwendete Methoden und Instrumente. Auch den Zeitrahmen geben Sie uns vor, je nach Digitalisierungsgrad Ihres Unternehmens.

Geschwindigkeit als Erfolgsfaktor

Wir leben in einer Gesellschaft, in der alles immer und sofort verfügbar ist. Wenn ich heute etwas bestelle, wird es morgen geliefert. Habe ich eine Frage, erhalte ich innerhalb von Minuten von meiner Community eine Antwort. Dieses Verhalten zeigt sich auch zunehmend in der Zusammenarbeit zwischen Mandant und Steuerberater. Früher war es in Ordnung erst nach einer Woche zu antworten, alles andere ist ja auch nicht zumutbar bzw. könnte sogar den Eindruck erwecken, dass man nicht ausreichend Arbeit auf dem Tisch hat. Solch ein Verhalten ist heutzutage nicht mehr vorstellbar.

Planung, Entscheidung und Konsequenz

So ein Systemwechsel ist ein Großprojekt, das mit monatelanger Planung verbunden ist. Gleichzeitig bringt so ein Umstieg viele Herausforderungen mit sich.
Ein wichtiger Punkt ist, dass das Tagesgeschäft nicht darunter leiden darf. Fristen und Termine müssen eingehalten werden. Die Arbeitsbelastung in einer Steuerkanzlei ist allerdings auch schon ohne solche Veränderungen verhältnismäßig hoch, sodass aus diesem Grund die Planung eines solchen Systemumstiegs von zentraler Bedeutung ist. Hinzu kommt, dass wir in diesem Zug auch unsere IT-Infrastruktur zukunftssicher aufstellen wollten. Folglich sind damit zusätzliche Veränderungen für uns hinzugekommen.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt birgt viele Herausforderungen sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber

Aus unserer Sicht ist es alternativlos, den Spezialisten des Teams auch tatsächlich Verantwortung und Gestaltungsspielraum in ihrem jeweiligen Spezialgebiet zu übertragen. Dabei ist es allerdings wichtig, Verantwortung im Sinne von Zuständigkeit (responsibility) und nicht im Sinne von Haftbarkeit (accountability) zu verstehen.