„Ihr Weg zur digitalen Steuerkanzlei“ – neue Broschüre zum kostenlosen Download

Verschiedenste Expertenbeiträge geben einen hilfreichen Überblick darüber, welche Aspekte und Herausforderungen mit der digitalen Kanzleitransformation verbunden sind. Strategische Überlegungen spielen dabei genauso eine Rolle wie konkrete Praxistipps. Dabei werden nicht nur die Bedürfnisse der Kanzleileitung berücksichtigt, sondern auch die der Teammitglieder und natürlich auch der Mandanten.

Jetzt im Online-Format: Mit der DITAX-Roadmap zur Digitalisierung Ihrer Steuerkanzlei

Wir haben die DITAX-Roadmap und die dazugehörigen Webinare ganz neu entwickelt, um Kanzleien jedes Digitalisierungsgrades dort abzuholen, wo sie stehen und ohne Umwege ans Ziel zu führen. Die Roadmap beinhaltet alle Schritte auf dem Weg zur digitalen Kanzlei. Dabei haben wir den Weg so aufgesetzt, dass Sie an jedem Punkt einsteigen können – je nachdem wo Sie und Ihre Kanzlei sich auf dem Weg der digitalen Transformation befinden. Zahlreiche Webinare und einige Präsenzveranstaltungen reihen sich aneinander und können einzeln, aber auch modular gebucht und belegt werden. Das Angebot richtet sich dabei gleichwohl an KanzleiinhaberInnen, BerufsträgerInnen und MitarbeiterInnen. 

Der DITAX-DCI: So geht’s

Der DITAX-DCI ist ein rein onlinebasierter Test. Das heiß, er kann bequem vom Arbeitsplatz oder von Zuhause aus erledigt werden. Laptop, Tablet und Internetzugang – mehr braucht es zunächst nicht.

Um Zugang zur Testumgebung zu erhalten, muss zunächst ein Zugangscode bestellt werden. Dies funktioniert über unseren Shop. Einfach die gewünschte Anzahl an Tests in den Warenkorb legen und bestellen. Einzelpersonen können ihr 45-minütiges Videocoaching optional dazubuchen; für Kanzleien bzw. Bestellmengen von zwei und mehr Tests ist das Coaching bereits im Warenkorb. Das halten wir deshalb für sinnvoll, weil durch den Austausch mit unseren DITAX-Coaches so besser gewährleistet werden kann, dass die umfangreichen Reports korrekt und zielführend interpretiert werden. Wir möchten Sie schließlich nicht alleine lassen! Spätestens 72 Stunden nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie Ihren persönlichen Zugangscode.

Welche digitalen Rollen nehmen meine Mitarbeiter ein? Darum ist der Digital Competence Indicator für Steuerberater sinnvoll

Wer an der Schwelle zur digitalen Transformation seiner Kanzlei steht oder aber schon mitten drin ist, muss sich folgendes fragen: Welcher Mitarbeiter kann seine Fähigkeiten und Interessen wie einbringen, damit die Digitalisierung erfolgreich wird? Augenscheinlich offensichtliche Aspekte wie etwa das Alter, bisherige Tätigkeiten oder die Berufserfahrung können zwar erste Indizien für eine gelungene Rollenverteilung sein, aber führen nicht selten auf den falschen Weg. Das können wir aus eigener Erfahrung sagen.

Gut gerüstet für die Zukunft? Mit dem DITAX-DCI zum ersten Persönlichkeitstest für die Steuerberatungsbranche

Mit dem DITAX-DCI wurde erstmals ein Persönlichkeitstest konzipiert, der sich explizit an BerufsträgerInnen und MitarbeiterInnen in der Steuerberatung richtet. Zusätzlich zu den sechs klassischen DCI-Dimensionen werden neun eigens auf die Steuerberatungsbranche konzipierte DITAX-Dimensionen ausgewertet. Diese zeigen, inwieweit das Mindset, also die Denkweise, der Befragten auf die Digitalisierung und die damit einhergehenden Herausforderungen ausgerichtet ist. Anhand der Ergebnisse lässt sich erkennen, wo die individuellen Stärken der befragten Person liegen. Und es zeigt sich hier immer wieder, dass diese Stärken sich oft nicht auf dem ersten Blick von Arbeitsweise oder Erscheinungsbild der Testperson ableiten lassen.

MANDANT2030 – Wie erreiche ich den Mandanten2030?

Würde man die Diskussionsergebnisse in drei Schlagwörtern zusammenfassen, so wären diese Vertrauen, Exklusivität und Authentizität. Worin liegen die Stärken der Kanzlei? Welche Zielgruppe möchte ich ansprechen? Wie spreche ich meine Zielgruppe an? Wie unterscheidet sich die Gewinnung des Mandanten heute zur Gewinnung des Mandanten2030? Wir sagen: kaum für den, der bereits digital arbeitet. Alle anderen hingegen sollten dringend an einer Strategie arbeiten, um ihre Kanzlei zukunftsfähig zu machen. Analoge Arbeitsweisen werden im Jahr 2030 – das sei versichert – niemanden mehr hinter dem Ofen vorlocken. Denn in der Steuerberatung gilt natürlich auch: zukunfts- ist konkurrenzfähig.

MANDANT2030 – Wie müssen Berater in Zukunft vernetzt sein?

Mitarbeiter und Kanzleileiter denken und handeln als Intrapreneure.  Intrapreneurship heißt, sich so zu verhalten als wäre man selbst Unternehmer. Gerade in einer Steuerkanzlei sollte dies aber nicht erst 2030 zu den Skills eines guten Mitarbeiters gehören! Die Leistungen für den Mandanten sind end-to-end-services – also Leistungen, die das komplette Spektrum vom Mandantenbedürfnis bis hin zur Erfüllung dieses Bedürfnisses erstreckt und dabei sämtliche, auch unterschiedliche, Leistungen abdeckt. Der Mandant pickt sich aus dem Beraternetzwerk eben die Dienstleistungen heraus, die er gerade braucht.

MANDANT2030 – Welche Strategie benötigt der Steuerberater für den Mandanten2030?

Klar wurde vor allem eines: Ob es 2030 noch die klassische Steuerkanzlei in festen Räumen, mit einem Team aus Steuerberater(n) und Mitarbeitern gibt, kann bezweifelt werden. Steigende Vernetzung führt dazu, dass auch Einzelkämpfer teil des Verbunds werden und Aufgaben, die heute durch Mitarbeiter erledigt werden, Löhne etwa, ans Netzwerk auslagern können.